Durchblick

Gläserner Tunnel in der Fassade - Bild Nr. 201307200369
Gläserner Tunnel in der Fassade – Bild Nr. 201307200369

Frankfurt am Main – Zugegeben, etwas verwirrend ist diese Aufnahme schon, denn solch einen Durchblick durch die Fassade eines Gebäudes sieht man nicht alle Tage. Es handelt sich um das Einkaufszentrum MyZeil in der Frankfurter Innenstadt, welches der italienische Architekt Massimiliano Fuksas entworfen hat. Solche einmaligen und kühnen Konstruktionen sind sein Markenzeichen. Was wir hier sehen, ist der Blick von Straße in einen großen Trichter in der Fassade, der sich als gläserner „Schlauch“ durch die oberen Etagen zieht und sich in einem weiteren Trichter mit dem Dach verbindet. Von meinem Blickpunkt aus konnte ich durch diesen „Schlauch“ bis zum Himmel schauen. Das ist schon ein Durchblick der besonderen Art, wie ich finde.

Einen Blick in das Innere des Einkaufszentrum, hatte ich im vergangenen Jahr bereits gepostet: http://georg-dahlhoff.eu/monochrome/?p=12869

 

21 Kommentare

    1. Moderne Architektur ermöglicht schon mal interessante Ein- und Durchblicke. Die Werke von Fuksas mag man vielleicht nicht immer als schön empfinden, aber faszinierend sind sie zweifellos.

      LG, Georg

  1. Hallo Georg,
    das ist ein beeindruckendes S/W Foto. Muss zugeben, dass es mich Anfangs irgendwie verwirrt hat.
    Auf dem Bild gibt es viel zu entdecken, die vielen Linien die einen dann zum Himmel führen und der leicher Einblick ins Einkaufszentrum.
    Sehr interessanter Beitrag.

    lg
    Markus

  2. Hallo Georg,
    Frankfurt bietet ja wirklich einiges. Ein klasse Bild, bei dem es viel zu entdecken gibt, auf ein Einkaufszentrum wäre ich aber nicht gekommen. Klasse gemacht!

    Liebe Grüße, Jörg

  3. Hallo Georg,

    WOW da hast du dir aber wieder was tolles einfallen lassen.

    Das ist wirklich ein ganz außergewöhnlicher Durchblick, gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße

    Kathrin

  4. Wirklich beeindruckend dieser Durchblick. Bevor ich deine Erklärung dazu gelesen habe, hatte ich schon die Vermutung, dass es in dem Einkaufszentrum MyZeil sein könnte. Ich war zwar noch nie dort, aber in einigen Blogs habe ich davon schon Bilder gesehen.

    Perfekt für das Projekt, durch s/w kommt es besonders gut zur Geltung!

    Gruß Lucie 🙂

  5. Erkenne ich doch auf Anhieb *lach*, hab’s aber noch nie ordentlich fotografiert. Das sieht klasse aus und ist eindeutig ein Supermotiv für ein Schwarzweißfoto.
    Liebe Grüße
    Elke (Mainzauber)

    1. Hallo Elke,
      so geht es wohl jedem, am Naheliegendem und Alltäglichen geht man oft vorbei, da müssen erst ‚Touristen‘ kommen… – Naja, Frankfurt ist ja sozusagen Nachbarschaft. 😀

      LG, Georg

  6. Was für eine Architektur! Ich musste mich erst mal orientieren und dann saugt es Dich ein!

    Du bist immer wieder gut für das besondere Foto!
    Ich muss einfach mehr durch die Gegend ziehen, als immer nur im Urlaub 🙁

    LG
    Andrea

    1. Danke Andrea!
      Urlaubsreisen sind eine tolle Sache und sicher bringst Du auch viele persönliche Erinnerungen in Form von Fotos mit. Das müssen nicht immer meisterhafte Fotografien sein, denn viel zu oft kommt man an Orte, die wunderschön anzusehen sind, aber dann passt oft die Tageszeit oder das Wetter nicht. Und Fotos bei unpassendem Licht haben meistens nur Erinnerungswert, was Du aber keinesfalls negativ sehen solltest.

      Besondere Fotos kann man natürlich auch mal per Zufall machen, aber für manches Motiv mache ich mich schon mal zu einer bestimmten Tageszeit auf den Weg, und kalkuliere den zu erwartenden Sonnenstand mit ein. Sicher, das ist aufwändig, aber es lohnt sich. Im Urlaub kann man damit aber möglicherweise von der mitreisende Familie Kopfschütteln ernten. 😉

      LG, Georg

Kommentare sind geschlossen.