Per Handbike durch Rheinhessen

Handbike-Kurbel – Bild Nr. 201903161971

Handbike fahren ist wie Fahrrad fahren nur dass man dabei statt mit den Beinen mit den Armen kurbelt. Wer wie ich auf den Rollstuhl angewiesen ist, weiß diese Mobilitätshilfe sehr hoch zu schätzen. Mit individuell einstellbarer elektromotorischer Unterstützung fährt es sich mit dem Gespann Rollstuhl plus Handbike recht komfortabel bei Geschwindigkeiten um 20 km/h, also wie mit dem E-Bike. So war ich heute auch wieder unterwegs auf Radwegen rund um Nierstein am Rhein.

Die Aufnahme habe ich mit meiner Sony RX100M3 gemacht, die Kamera die ich immer bei mir habe, die RAW-Datei mit Lightroom entwickelt und mit SilverEfex Pro in Schwarzweiß konvertiert.

Black & White - powered by CZOCZO.de

Black & White Projektbeitrag März 2019

2 Kommentare

  1. Hallo Georg …
    aber ich hoffe das ist nicht das Blick den Du vor den Augen hast ?
    Menge Technik die das Leben Erleichtert und erlaubt im Leben überhaupt aktiv zu sein.
    Werden deine Bilder immer aus dem Vehikel gemacht oder ist das nur ein Hilfe um sich fortzubewegen?

    1. Hallo Marius,
      bei diesem Bild hatte ich die Kamera direkt vor der Brust, also ich gucke schon weit höher über das Kurbelgehäuse hinweg. Ich mache relativ viele Fotos aus der Perspektive, allerdings stelle ich mich dann so hin, dass ich leicht zur Seite hin fotografiere, denn sonst käme immer etwas von der Technik mit auf’s Bild. Bin ich mit dem Rollstuhl alleine unterwegs, z.B bei kurzen Strecken oder im Innenbereich, dann kann ich natürlich so frei fotografieren wie sonst im Stehen. Aber meine Perspektiven sind dadurch aufgrund des tieferen Standpunktes immer ein wenig anders als bei anderen, was m.E. absolut nichts schadet. 😉

      Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. LG, Georg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.